mountainbike-3
mountainbiken-1
mountainbike-4
mountainbike-2

Mountainbike Touren

Viermal die Woche wird unser Bikeguide Filippos gemeinsam mit Ihnen die schönsten Touren erradeln. In unseren Mountainbike Angeboten sind die Touren bereits inkludiert. Natürlich kann das Angebot auch separat in Anspruch genommen werden:

Geführte Tour: € 33,00 pro Person
Fahrtechniktraining: € 33,00 pro Person

Unsere aktuellen Mountainbike-Routen

Storn-Alm Runde

Zur Routenbeschreibung

Landschaftlich schöne Tour über Ramsau Rössing mit einer Bergwertung hinauf zur Storn Alm. Als Belohnung gibt es danach eine 12 km lange Abfahrt.

Auf der Landesstraße Richtung Ramsau Rössing. Beim „Percht“ abzweigen auf den Waldweg Richtung Jausenstation Fliegenpilz und Parkplatz Silberkarklamm. Dort rechts den Schotterweg hinunter. Beim Wechsel auf Asphalt rechts bergauf halten, Richtung Gasthof Burgstaller. Vorbei entlang des Fischteiches. Danach links abbiegen: Ab hier startet die ca. 8 km lange, selektive Bergwertung Richtung Storn Alm, welche auf den letzten Höhenmetern etwas steiler und anstrengender wird. Als Belohnung gibt es eine 12 km lange Talfahrt auf Forststraßen nach Weißenbach. Den Ort westlich durchqueren. Von hier beginnt die Auffahrt durch sehr schönes und ruhiges Waldgebiet nach Birnberg. Beim „Timmelbauerhof“ gelangt man wieder auf die Landesstraße. Rechts abbiegen auf den Ortsteil Obere Leiten. Der Landesstraße folgend bis zur Abzweigung Hotel Almfrieden. Links hinter dem Hotel vorbei und weiter durch Ramsau Kulm zurück zum Ausgangspunkt nach Ramsau Ort.

  • Distanz: 39,7 km
  • Aufstieg: 1769 hm
  • Schwierigkeit: schwer

Dachstein Runde

Zur Routenbeschreibung

Der Klassiker rund um den Dachstein.

Start ist in Ramsau-Ort, von wo es auf der Hauptstraße westwärts Richtung Dachsteinseilbahn geht, beim Auwirt die Abzweigung links, auf einem Forstweg aufwärts Richtung Ochsenalm, bei einer Kreuzung rechts über den Grah-Steg. Dort gelangen wir auf der Bundesforststraße bis knapp vor Filzmoos. Auf der Hauptstraße fahren wir durch das bekannte Bergdorf Filzmoos, weiters hinein RI Mautstraße und dem imposanten Berg „Bischofsmütze“. Links hinauf geht’s auf einer Forststraße RI Marcheggsattel und hinunter RI Neuberg auf einer Asphaltstraße, rechts hinauf zum GH Neubergerhof vorbei auf einem steileren Forstweg zum Langeggsattel. Rechter Hand sehen wir den westlichen Bereich des Dachsteinmassivs, bevor wir mit dem Tennengebirge in Berührung kommen.

Vom Langeggsattel fahren wir links hinunter bis zur Siedlung Neuhaus bei Lungötz im Lammertal. Ein kurzes Stück aufwärts über einen Forstweg, dann gelangen wir endgültig ins Lammertal, wo wir den gleichnamigen Fluss ein Stück auf asphaltierten Neben- u. Hauptstraßen begleiten. Bei Niedergschwandt geht’s dann wieder aufwärts RI Zwieselalm. Vor der Kleinedtalm, wo wir diesmal den Dachsteingletscher hautnah von der Südseite erleben, biegen wir links hinauf, auf die von Rußbach mit einer Seilbahn verbundene Hornspitze. Das Herz eines „Downhillers“ wird jetzt höher schlagen, denn beim Hinunterfahren nach Rußbach, geht’s anfangs auf dem schmalen Schotterweg ganz schön zur Sache. Abwechslungsreich fahren wir zum Teil auf Wiesenwegen nach Rußbach. Von dort rechts auf der asphaltierten, vorerst alten Straße, dann Einmündung in die neue Straße auf den Pass Gschütt hinauf.

Auf der Bundesstraße fahren wir nach dem Grenzstein ca. 1 km abwärts, biegen links in die Forststraße RI Iglmoosalm ein und kommen über die Ortschaft Ramsau wieder auf die Hauptstraße, überqueren diese und biegen sofort wieder rechts ein, zuerst auf Feldwegen dann wieder auf der Hauptstraße entlang des Gosaubaches. Nach der ersten Brücke über den Gosaubach biegen wir rechts in die Gosau Leitenstraße ein, hinaus geht es bis zum Hallstätter See. Von der Kreuzung Gosauzwang links Richtung Bad Goisern am Seeufer entlang fahren wir bis zum Ort Steeg und rechts nach St. Agatha bei Bad Goisern. Am Fuße des Pötschenpasses fahren wir bei der Tankstelle St. Agatha kurz ein Stück entlang der Hauptstraße und nach der Brücke links die alte, anfangs steile Pötschenstraße hinauf, vorbei am Sarstein, bis wir die Passhöhe erreichen. Nach der Passhöhe geht’s auf einem Forstweg rechts weg, hinauf RI Höheralm und hinunter zum Sommersbergsee.

Auf einer Asphaltstraße fahren wir RI Bad Aussee (Bahnhof) und erblicken bald rechter Hand den mächtigen Dachsteingletscher. In Bad Aussee angelangt, fahren wir entlang der Kainisch Traun auf einem ziemlich ebenen Forstweg bis zum Ödensee bei Pichl-Kainisch. Anschließend geht es nach Mühlreith, auf einem Forstweg auf die Steinitzenalm, wo wir den mächtigen Berg Grimming, der sich schon wieder im Ennstal befindet, besonders gut sehen. Durch den Almgraben gelangen wir dann zum Salza Stausee, unweit von Bad Mitterndorf. Auf der Viehbergalm erwartet den Biker ein herrlicher Ausblick auf den Dachsteingletscher mit einzigartigem Panorama. Abwärts geht’s hurtig durch die bekannten „Öfen“ nach Gröbming und weiter nach Moosheim auf einer Asphaltstraße. Entlang des R7 gelangen wir nach Pruggern. Von dort fahren wir auf einem Naturweg entlang der Enns bis Aich-Assach. Weiter geht es bis vor Weißenbach/H. entlang der Alpentour links steil hinauf auf einem Forstweg bis zum sogenannten Burgstaller. Leicht fallend kreuzen wir unterhalb der Ramsau, „dem nordischen Weltmeisterort“, bei der Lodenwalke die Hauptstraße. Ein abwechslungsreicher Weg, teils Forstweg, Wiesenweg, Asphaltweg geleitet uns aufwärts südlich zum Kulmberg. Abwärts ist auf einem Wurzel-Trail sportliches Fahren gefragt, bevor wir wieder zum Ausgangspunkt nach Ramsau-Ort gelangen. Beschilderung für diese Tour: anhand der roten Dachsteinrunde-Tafeln!

  • Distanz: 256,7 km
  • Aufstieg: 4829 hm
  • Schwierigkeit: schwer

Aich Runde

Zur Routenbeschreibung

Längere Anstiege, schöne Abfahrten, alpine Architektur, freundliche Bergdörfer.

Ausgangspunkt ist der Dorfplatz in Aich vor der Ennsbrücke. Vorerst geht es entlang des R7 Richtung Weißenbach/H. Bei Km 2,8 führt der Weg links auf die Straße Richtung Ruperting. Nach der Unterführung der Bundesstraße fährt man bei der Straßengabelung links. Am Ortsende beginnt der ca. 7 km lange Anstieg über den Petersberg ins Seewigtal. Dort angelangt, bietet sich zur Abwechslung ein kurzer Spaziergang zum Bodensee an. Nach einer kurzen Abfahrt auf der anderen Bergseite Richtung Aich, erfolgt bei Km 14,1 eine scharfe Rechtsabzweigung, wo der 2. Anstieg mit ca. 4,5 km Länge auf den Pruggerer Berg beginnt. Als Belohnung für den Anstieg gibt es eine lange Abfahrt nach Au. Erreicht man den Radweg erfolgt noch eine kurze „Abschlußschleife“ über Assach zum Ausgangspunkt nach Aich.

  • Distanz: 28,1 km
  • Aufstieg: 816 hm
  • Schwierigkeit: mittel

5-Berge Runde

Zur Routenbeschreibung

Bergauf – Bergab für Biker mit guter Kondition

Wunderschöne Tagestour mit herrlichen Aussichtsbergen. Start ist der Marktplatz in Haus, von wo es zum gemütlichen Einradeln nach Ruperting geht, wo der 1. Anstieg auf den Gumpenberg beginnt. Dort angelangt, fährt man über schönes Almengebiet auf der anderen Bergseite Richtung Petersberg, wo der 2. Anstieg nach Gössenberg zu bewältigen ist. Bei der Fahrt Richtung Seewigtal-Bodensee hat man einen herrlichen Blick auf das Bergmassiv mit der Hochwildstelle. Nach einer kurzen Abfahrt auf der gegenüberliegenden Bergseite, startet die nächste Bergwertung Richtung Pruggererberg. Zur Erholung gibt es eine längere Abfahrt bis nach Pruggern. Bei der Ortseinfahrt geht es rechts weg zur Auffahrt auf den Michaelerberg in 1.200 Meter Seehöhe. Oben angelangt hat man ein herrliches Panorama in die Urlaubsregion Schladming- Dachstein. Nach der Abfahrt nach Moosheim geht es nach Gröbming, wo es entlang der Stoderstraße zur 5. und letzten Bergwertung – dem Assach Berg geht. Auf der Assacher Scharte kann man in Ruhe den Blick in die Schladminger Tauern schweifen lassen und nochmals die Streckenverläufe der ersten vier Berge verfolgen. Die letzte Abfahrt auf dem Forstweg führt nach Assach, wo es weiter nach Aich und über den Radweg gemütlich zum Start dieser Tour nach Haus/E. geht.

  • Distanz: 64,2 km
  • Aufstieg: 2111 hm
  • Schwierigkeit: schwer

Ramsau-Birnberg-Weißenbach-Burgstaller-Ramsau

Zur Routenbeschreibung

Schöne Genusstour auf sehr schönen Forststraßen und kleinen, asphaltierten Nebenstraßen.

Vom Ausgangspunkt in Ramsau Ort zunächst auf der Landesstraße Richtung Ramsau Kulm. Bei der katholischen Kirche links abbiegen, bis Hotel Almfrieden. Weiter über die Obere Leitenstraße in östlicher Richtung, bis Kreuzung Gasthaus Sonnenhügel. Links abbiegen, vorbei an Timmelbauerhof nach Birnberg weiterfahren. In der Ortschaft Birnberg links halten, Richtung Haus, am Feuerwehrdepot vorbei, der Beschilderung nach Haus folgen. Nach kurzer steiler Asphalt-Abfahrt vor den Eisenbahngleisen links in den kleinen Wanderweg einbiegen. Den Gleisen ca. 1 km lang folgen, dann von links nach rechts queren und weiter bis zur Kreuzung Weißenbachstraße. Links nach Weißenbach abbiegen, unter Bahnunterführung hindurch. Über die Holzbrücke, rechts, links an der Kapelle in die Nebenstraße einbiegen. Nach ca. 600 m links abbiegen und der Beschilderung Dachstein MTB-Tour bzw. Alpentour folgen. Stetig ansteigend bis Gasthaus Burgstaller. Weiterfahrt auf dem asphaltierten Rössingweg. Abzweigung auf den Forstweg Richtung Parkplatz Silberkarklamm, weiter über Jausenstation Fliegenpilz, den Waldweg und die Rössing bzw. Ramsauer Landesstraße zurück zum Ausgangspunkt.

  • Distanz: 26,8 km
  • Aufstieg: 834 hm
  • Schwierigkeit: schwer

Kaibling Runde

Zur Routenbeschreibung

Gemütliche Runde, herrliches Panorama

Ausgehend vom Marktplatz in Haus/E. fährt man auf der Verbindungsstraße ca. 2 km nach Oberhaus, wo die ca. 7 km lange Bergwertung auf den Oberhausberg beginnt. Bei der Bergstation der Hauser Kaibling Gondelbahn kann man das herrliche Panorama genießen. Über die Schipiste führt ein kurzer Singletrail zum großen Speichersee. Nach ca. 2 km auf der Forststraße erfolgt die Auffahrt Richtung Stanglalm. Hier kann man im ganzen Almengebiet die wunderbare Naturlandschaft und auch so manches Hüttenschmankerl genießen. Auf dem Rückweg von der Stanglalm fährt man bei der Abzweigung nach der Schmiedalm rechts weg, wo die ca. 9 km lange Talfahrt vom Petersberg nach Ruperting beginnt. Durch die Unterführung der Bundesstraße in Ruperting fährt man Richtung Weißenbach, wo man gleich nach Überquerung der Ennsbrücke links abzweigt und am Schotterweg entlang der Enns am Modellflugplatz vorbeikommt. Nach Überquerung der Verbindungsstraße Haus- Weißenbach fährt man entlang der Bahn bis zur Hängebrücke wo die Enns überquert wird. Nach einem kurzen Anstieg vorbei am Schwimmbad gelangt man wieder zum Ausgangspunkt in Haus/E.

  • Distanz: 27,7 km
  • Aufstieg: 834 hm
  • Schwierigkeit: mittel

Pauschalen

Tolle Urlaubspauschalen für Paare, Familien oder Freunde – hier das perfekte Angebot.

Last-Minute

Jetzt Angebot sichern und last minute einen tollen Urlaub in der Steiermark verbringen.

Aktiv im Urlaub

Ob Mountainbiken, Wandern, Golfen – bei uns finden Sie die richtige Abwechslung.